Plzeňské sympozia

Ivan Klimeš

Nach dem Untergang der Epoche. Ein kinematographischer Rückblick auf die „abgeschlossene Geschichte“

297–305 (tschechisch), Resumé S. 306 (deutsch)
Die Entstehung des selbständigen tschechoslowakischen Staates im Jahre 1918 hat einen wesentlichen Bruch bedeutet. Die tschechische Gesellschaft hat die historische Bedeutung dieses Moments sehr intensiv erlebt. Das Bewusstsein des Unterganges einer langen Epoche ist nicht nur in der Rhetorik der publizistischen Texte, sondern auch im künstlerischen Schaffen zum Ausdruck gekommen. In der national erregten Atmosphäre der Jahre nach dem Umsturz hat die Kunst versucht, an die Geschichte der tschechischen Nation symbolisch zu erinnern, wobei die Ende dieser Geschichte als ein historischer Triumph präsentiert wurde. Die selben Ambitionen sind auch in der Kinematographie zu spüren, die sich – vor allem verbal – auf den von nationaler Ideologie geprägten historischen Film als auf ein Genre von höchstem gesellschaftlichen Wert konzentriert hat. Es sind viele unterschiedliche ehrgeizigeProjekte aufgetaucht, von denen fast keines realisiert wurde, die jedoch im Ganzen die damaligen Stimmungen sehr eindrucksvoll bezeugen.Dem nationalen Enthusiasmus nach dem Unsturz verdanken wir die Entstehung von zwei Filmen im Genre Tableau – Der tschechische Himmel (1918) und Durch Leiden zum Ruhm(1919). Ein günstiger Boden für die Erinnerung an die tschechische Geschichte waren auch die Legionärsfilme, die den noch vor kurzem geführten Kampf mit der nationalen historischen Tradition verbunden haben. Sehr repräsentativ in diesem Sinn war der Film von Václav Binovec Für die Freiheit der Nation(1920), in dem die politischen Spitzen einschließlich T. G. Masaryk und Karel Kramář aufgetreten sind. Masaryk und seine Kanzlei waren oft Adressaten der von verschiedenen Unternehmern ausgearbeiteten pompösesten Projekte von größten Auflagen. Der Beitrag beschreibt zwei solche Projekte: Der zweite ist wegen des Anteils von Karel âapek,Jaroslav Kvapil und Alois Jirásek interessant. Das Bemühen, die tschechische Geschichte mit einem glücklichen Ausgang darzustellen, hat aber zugleich die Angst vor einem dilettantischen Ergebnis begleitet. Die mangelhafte Einrichtungen, die minimale professionelle Erfahrung und das mangelnde künstlerische Verständnis haben eine Gefahr dargestellt, die schließlich alle Filmkreise von solchen großen Projekten abgehalten hat.
Web vytvořilo studio Liquid Design, v případě potřeby navštivte stránku s technickými informacemi
design by Bedřich Vémola
TOPlist