Plzeňské sympozia

Magdaléna Pokorná

„Unser alter Vater Purkyně...“ Der 72. Geburtstag von Jan Evangelista Purkyně im Jahre 1859 hat Prag erstrahlen lassen

233–239 (tschechisch), Resumé S. 239 (deutsch)
Der Artikel widmet sich der Untersuchung des öffentlichen Lebens in Prag am Ende der fünfziger Jahre des 19. Jahrhunderts. Prag hat in den Jahren 1858 und 1859 mehrere herausragende öffentliche Ereignisse erlebt. Nach der feierlichen Enthüllung des Denkmals von Feldmarschall Radetzky im November 1858 war es im November 1859 der 100. Geburtstag von Friedrich Schiller, den auch eine Reihe von deutschsprachigen Städten in Böhmen festlich begangen hat. Die tschechische patriotische Gesellschaft hat auf diese Schiller-Feier unmittelbar mit einem Requiem für Josef Jungmann am 14. November 1859 und mit dem Versprechen, diesem bedeutenden Dichter und Wissenschaftler ein Denkmal zu errichten, reagiert. Am 16. November folgte die öffentliche Feier des 72. Geburtstages des berühmten Physiologen und Repräsentanten der tschechischen national selbstbewussten Gesellschaft, Jan Evangelista Purkyně (1787–1869). Der Artikel beschreibt den Verlauf der von den Studenten spontan organisierten Feier, erinnert an einige zu diesem Anlass verfasste Gedichte und rekapituliert das Nachklingen der Feier bei der darauffolgenden polizeilichen Untersuchung.
Web vytvořilo studio Liquid Design, v případě potřeby navštivte stránku s technickými informacemi
design by Bedřich Vémola
TOPlist