Plzeňské sympozia

Jakub Rákosník

Die Erfindung des Begriffs der Arbeitslosigkeit im 19. Jahrhundert

S. 319–328 (tschechisch), Resümee S. 329 (deutsch)

Der Artikel befasst sich mit dem Phänomen der Arbeitslosigkeit in Österreich im 19. Jahrhundert. Er geht aus der konstruktivistischen methodologischen Fragestellung hervor, in der die Arbeitslosigkeit als ein soziales, konkret dann als ein statistisches, linguistisches und institutionelles Konstrukt verstanden wird. Es wird die verschiedene Konzeptualisierung der Arbeitslosigkeit im 19. und dem 20. Jahrhundert demonstriert. Infolge dieser Unterschiede wurden dann logischerweise die Ursachen der Arbeitslosigkeit auch auf verschiedene Weise erklärt und auch verschiedene Instrumente zu ihrer Bewältigung angeführt. Zu einer Wende in der Wahrnehmung der Arbeitslosigkeit ist es aufgrund der Erfahrungen mit der langwierigen Wirtschaftskrise im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts gekommen.

Web vytvořilo studio Liquid Design, v případě potřeby navštivte stránku s technickými informacemi
design by Bedřich Vémola
TOPlist