Plzeňské sympozia

Lucie Kořínková

Nový kult [Der neue Kult] als Tribüne der sozial Ausgeschlossenen?

S. 58–66 (tschechisch), Resümee S. 67-68 (deutsch)

Der Beitrag ist der von dem Schriftsteller Stanislav Kostka Neumann redigierten und herausgegebenen anarchistischen Zeitschrift Nový kult (Der neue Kult) gewidmet; er konzentriert sich vor allem auf die Zeit um 1900. In dieser Zeit hat Neumann, wie er selbst erklärt hat, versucht, seine ursprünglich Gesellschafts- und Kulturrevue in ein politisches Blatt umzuwandeln, das bei den Arbeitern größeren Widerhall hervorrufen und somit eine Ideenplattform für die Verbindung der „intellektuellen“ mit der „pragmatischen“ Richtung des tschechischen Anarchismus darstellen könne. Aufgrund der Analyse des Inhalts der Zeitschrift im genannten Zeitraum und der Art, wie in ihr ein Modell des Lesers konstruiert wird, kann man schließen, dass die ursprüngliche Absicht des Herausgebers nur schwer zu erfüllen war und dass die Zeitschrift eher die Interessen und Probleme der radikal orientierten jungen Intelligenz vertreten hat, die im damaligen praktischen Leben kaum zur Geltung kam.

Web vytvořilo studio Liquid Design, v případě potřeby navštivte stránku s technickými informacemi
design by Bedřich Vémola
TOPlist