Plzeňské sympozia

Tomáš Petráček

Paupertas meretrix. Zur kirchlichen Reflexion der sozialen Frage im 19. Jahrhundert

S. 22–30 (tschechisch), Resümee S. 31-32 (deutsch)

Der Autor widmet sich in seinem Beitrag der Reflexion der sozialen Frage unter den kirchlichen Eliten in den böhmischen Ländern im 19. Jahrhundert. Er schildert zuerst die Stellungnahme des Papsttums zur sozialen Frage in Form der Enzyklika Rerum novarum und die bedeutenden sozialen Aktivitäten der Katholiken in Deutschland, Frankreich und in der Schweiz. Es folgt ein dem sozialen Wirken der Frauenorden gewidmeter Abschnitt, die zur konkreten Milderung der Folgen der industriellen Revolution wesentlich beigetragen haben. In den Ad limina- Berichten der Bischöfe der Diözese Königgrätz nach Rom erscheint die soziale Frage vor allem im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Alkoholismus unter den Arbeitern und Taglöhnern und mit der Zerrüttung ihres sozialen und religiösen Lebens, beziehungsweise im Zusammenhang mit der Entwicklung der sozialistischen Bewegung, die wegen ihrer antiklerikalen Richtung als feindlich und unerwünscht wahrgenommen wurde. Der Hauptteil der Studie ist einer aus der Feder des P. Bohumil Hakl, eines Pfarrers aus Hořice v Podkrkonoší/Horschitz, aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts kstammenden unikaten Quelle gewidmet, die einen Einblick in die verschiedenen Aspekte der sozialen Frage seiner Zeit bietet. Hakls in der Pfarrchronik aufgezeichnete Beobachtungen vermitteln wertvolle Informationen über Lebensart und Lebensstil der dortigen Arbeiter, den Blickwinkel eines lokalen katholischen Geistlichen und bieten auch eine mögliche Leitlinie für die antisemitisch gefärbten Aussagen der tschechischen Eliten des 19. Jahrhunderts. Obwohl Hakl keinesfalls ein Feind der neuen Technologien als solcher oder des wissenschaftlichen und technischen Fortrschritts war, hat er ihre Auswirkungen auf das Leben der Fabrikarbeiter und überhaupt der tschechischen Bevölkerung mit Recht als katastrophal angesehen.

Web vytvořilo studio Liquid Design, v případě potřeby navštivte stránku s technickými informacemi
design by Bedřich Vémola
TOPlist